Tremel Computer
Dieter Tremel
Rebenring 16
84032 Altdorf
Tel.: 0871 / 9357080
Fax: 0871 / 9357081
Email: info(at)tremel-computer.de
Kompetenz in Informationstechnologie
 
   
Programmierer Witze

Nice Try

Nice Try

Nach oben

Ein Softwareentwickler und seine Frau ...

Sie: "Schatz, wir haben kein Brot mehr, könntest du bitte zum Supermarkt gehen und eins holen? Und wenn sie Eier haben, bring 6 Stück mit."

Er: "Klar Schatz, mach ich!"

Nach kurzer Zeit kommt er wieder zurück und hat 6 Brote dabei.

Sie: "Warum hast du 6 Brote gekauft?!?"

Er: "Sie hatten Eier."

The C-Monkey

A tourist walked into a pet shop and was looking at the animals on display. While he was there, another customer walked in and said to the shopkeeper, "I'll have a C-monkey please." The shopkeeper nodded, went over to a cage at the side of the shop and took out a monkey. He fit a collar and leash, handed it to the customer, saying, "That'll be $5000." The customer paid and walked out with his monkey.

Startled, the tourist went over to the shopkeeper and said, "That was a very expensive monkey. Why did it cost so much?" The shopkeeper answered, "Ah, that monkey can program in C - very fast, tight code, no bugs, well worth the money." The tourist looked at the monkey in another cage. "That one's even more expensive! $10,000! What does it do?" "Oh, that one's a C++ monkey; it can manage object-oriented programming, Visual C++, even some Java. All the really useful stuff," said the shopkeeper.

The tourist looked around for a little longer and saw a third monkey in a cage of its own. The price tag around its neck read $50,000. He gasped to the shopkeeper, "That one costs more than all the other put together! What on earth does it do?" The shopkeeper replied, "Well, I haven't actually seen it do anything, but the other monkeys call him the project manager."

Nach oben

Bremsdefekt

Ein Ingenieur, ein Softwareentwickler und ihr Bereichsleiter fahren mit dem Auto zu einer Besprechung in die Schweiz. Als sie einen Berg hinunter fahren, versagen plötzlich die Bremsen. Das Auto rast den Berg hinunter, stößt mal an eine Leitplanke, mal schrammt es einen Hang entlang, kommt aber dann glücklicherweise an einer Steigung wieder zum Stehen.

Die Insassen - unverletzt, aber schwer geschockt - sehen sich nun einem Problem gegenüber: Sie stehen mit ihrem Fahrzeug mit defekten Bremsen bei Nacht mitten im Wald, und der Termin drängt. Was sollen sie tun?

"Ich hab's", sagt der Bereichsleiter, "Wir machen ein Meeting, formulieren eine Vision und ein Mission Statement, definieren einige Goals und Actionpoints und geben das ganze in einen Continious Improvement Process, finden Solutions für die Critical Problems und schon sind wir wieder on the way."

"Nein, nein", sagt der Ingenieur "Das dauert viel zu lange und hat außerdem noch nie funktioniert. Ich könnte das Brems-System mit meinem Schweizer Taschenmesser auseinander nehmen und die Elektronik kurzschließen. Dann können wir das Auto wieder notdürftig bremsen."

Der Software-Spezialist schüttelt nur den Kopf: "Wo ist überhaupt das Problem? Warum schieben wir das Auto nicht einfach wieder nach oben und schauen, ob es noch mal passiert?"

Nach oben

Der Flaschengeist und Windows

Bill Gates geht am Privatstrand seiner Villa spazieren. Auf einmal wird eine alte Flasche an Land gespült. Er nimmt sie, öffnet sie und es erscheint ein Flaschengeist.

"Danke für deine Rettung aus der Flasche, Bill. Du hast nun einen Wunsch frei. Was es auch sei, ich werde ihn dir erfüllen." Gates überlegt und meint dann: "Hier ist eine Landkarte mit allen Krisen- und Kriegsgebieten der Erde. Ich möchte, dass dort überall Frieden herrscht." Der Geist nimmt die Karte, stöhnt, und meint: "Das ist einfach zuviel. Hunderte von Kriegen, hassende Menschen, religiöse Fanatiker. Ich bin doch nur ein einfacher Flaschengeist, das kann ich nicht alles wieder geradebiegen. Hast du nicht noch irgendeinen anderen Wunsch?"

"Ich hätte da noch einen. Ich möchte, dass alle gröberen Fehler aus Windows XP verschwinden." Darauf der Flaschengeist: "Zeig mir doch noch mal die Landkarte!"

 
Letzte Änderung
03.10.2012